allgemeine technische Fragen

>> Important Information <<

If users still ignore our forum rules and post again portal`s by name and url`s, the thread will be closed, postings deleted and user/s banned.
This is not a support forum for provider/portal related issues! Pleas follow the forum rules.

Thank you for your understanding.
  • Hallo!
    Weder der englischen Sprache mächtig, noch in Foren bewandert und technisch ein Laie, hoffe ich auf freundliche Unterstützung bei meinen Fragen, auch wenn evtl. Teile davon schon irgendwo nachzulesen sind. Ich bitte dies zu entschuldigen!
    Auf der Suche nach einem "all-in-one" System auf Android Basis, bin ich auf den Formuler S Turbo gestoßen. Bin Amazon Prime Kunde und nutze Netflix UHD. Natürlich ist auch eine Sat Schüssel vorhanden. Wichtig für mich ist, dass UHD Inhalte aus der Amazon bzw. Netflix App nativ an die HDMI Schnittstelle übergeben werden (2160p bei 30 bzw. 60 Hz) und selbstverständlich auch der entsprechende Mehrkanalton in Dolby Digital Plus. Ich nutze einen DD AVR Receiver mit HDMI Pathtrough.
    Eine Aufnahmefunktion Sat über USB auf HDD (PVR) sollte parallel zu IPTV möglich sein, auch im standby. Ggf. kann ich einen Sky Go Account nutzen und hoffe, dass die entsprechende App auf dem Device problemlos läuft. Lassen sich APKs per z.B. Sideinstaller installieren, oder ist man auf den Google Play Store angewiesen?
    Wäre toll, wenn sich jemand meiner Fragen annehmen könnte.


    LG

  • Hallo Amarantus,
    wenn einer so nett fragt wäre es ein Verbrechen nicht zu Antworten auch wenn es bereits Infos im Forum gibt ;)
    APK`s können Manuell per USB Installiert werden aber auch über Market und Google Play. Vorneweg, bei der S Serie geht es um sehr Aktuelle Boxen die vor kurzem rausgekommen sind, somit sind noch diverse Bereiche vorhanden die Optimiert und Bugs bereinigt werden müssen. Man Arbeitet auf Formulers Seite mit Hochdruck um Optimierungen bei der Auslieferung der OTA Updates (viele wissen gar nicht was alles so dahinter steckt) durchzuführen, dann kommt die Fehlerbereinigung über DVB, MYTVOnline bis hinzu den Apps. Bis das über die Bühne geht wird noch einiges an Zeit vergehen, da müssen sich alle ein bisschen in Geduld üben.
    PVR ist möglich. Bezüglich deiner Apps: Netflix geht laut User Feedback, hier am besten die Erfahrung mit anderen Netflix Usern austauschen. Amazon Prime beendet die App nach kurzer Zeit, ein Grund hierfür ist noch nicht gefunden. Über Sky Go gibt es noch keine erfahrungsberichte. Wie auch immer, die Problematik ist bekannt und wird zur gegebenen Zeit optimiert aber alles der Reihe nach.

  • Hallo SAM!
    Ganz herzlichen Dank! Sehr lieb von Dir! Weshalb man eine Box mit derart vielen Bugs und augenscheinlich unausgereifter Technik auf den Markt schmeißt, entzieht sich meinem Verständnis. Augenscheinlich gibt es ja auch noch Probleme mit der Tonausgabe in DD Plus. Aber Du hast Recht. Sucht man eine "eierlegende Wollmilchsau", die sich nach keinen Standards oder DIN Normen richten kann, muss man wohl zunächst damit leben.
    Es ist unklar, ob Sky Go funzt. UHD von Netflix und Amazon wohl derzeit nicht möglich ist und Ton aktuell nur in Stereo, wenn ich es richtig verstanden habe, macht diese Set-Top-Box für mich derzeit kaum zu einem Geschenk unter'm Baum. Sehr Schade!
    Nochmals ganz herzlichen Dank, dass Du Dich meiner angenommen hast. So ist mir nun zumindest klar, dass ich leider weiter suchen muss.

  • Hallo Amarantus!
    Sky Go funktioniert als einer der wenigen Videodienste einwandfrei und ist sehr gut mit einer kompakten Wireless-Tastatur zu bedienen.
    Neue Boxen haben nunmal Probleme, egal ob es sich um solche mit proprietären Betriebssystemen, mit Linux oder Android handelt. Was habe ich - angefangen bei der d-box 1 - mit meinen Receivern schon alles erlebt.
    Das Problem ist, dass wir alle individuelle Ansprüche an die Hard- und Software haben. Was dem einen wichtig ist - ist für andere vielleicht irrelevant; jeder will aber seinen Standpunkt klarmachen - daher der manchmal ruppige Ton im Forum.
    Unsere Kollegen aus Skandinavien etwa möchten gerne die verschlüsselten terrestrischen Programme sehen, genauso wie ich Sky mit dem Originalmodul. Mitteleuropäer möchten vielleicht einfach auf Streams britischer TV-Programme zugreifen. Jemandem mit 65 Zoll 4K-TV oder UHD-Beamer ist natürlich ein perfektes Bild wichtig, und Besitzer hochwertiger Cinema-Sound-Systeme werden wohl bei popeligem aber stabilem Stereoton nicht wirklich glücklich werden. Ach ja - mein alter Fernseher hat so´ne lahme Signalverarbeitung, dass der Ton beim Verstärker in AC3 mehrere hundert Millisekunden zu früh rauskommt – also ein Audio-Offset wäre deshalb auch nicht schlecht ;-)
    Lassen wir den Entwicklern noch etwas Zeit, es läßt sich schließlich nicht alles zeitgleich umsetzen - und solange nicht bei der Firmware 5.0 gar nichts mehr funktioniert ...

    2 Mal editiert, zuletzt von Kurt ()

  • Hallo Kurt!
    Tolles Statement. Es ist, wie Du sagst. Heu' zu Tage scheint nichts mehr einfach zu sein. Die Technik ist zu komplex und umfangreich. Ich selber habe einen 65'' UHD TV und möchte natürlich das best mögliche Bild genießen, sowie eine Dolby Atmos Anlage, die ebenfalls ein gutes Mehrkanalton Quellsignal braucht, um richtig gut zu arbeiten. Dazu Sat in HD, Streamdienste wie Netflix und Amazon, Sky Go für die Champions League ....... und alles in einem Gerät. Mir ist bewusst, dass der Anspruch auch entsprechend groß ist und es las sich halt so, als könne die Box dies leisten. Da ich aber bis dato keine Alternative finden konnten und die Wetek 2 Play anscheinend noch mehr Schwierigkeiten bereitet, landet schlussendlich die Formuler S Turbo doch noch unter'm Baum.
    In so einem netten Forum und solcher Kompetenz darf man guter Dinge sein, dass die "Problemchen" nach und nach gelöst werden.
    Danke für's Verständnis
    LG

  • @Kurt
    Toller Post, du hast es auf den Punkt gebracht :thumbup:


    @Amarantus
    Unser Ziel hier ist des mit den Mods immer Neutral alles zu Beschreiben. Hierzu gehört es sich die guten Seiten aber auch die schlechten zu erwähnen, der User selbst muss am Ende entscheiden ob es etwas für Ihn ist oder nicht. Die neuen Android Boxen sind Zukunftssicher und bieten in dieser Form einiges, nur ist Android nicht gerade Linux und somit auch schwieriger alles unter einem Hut zu bringen. Jedem muss klar sein, es sind keine E2 Boxen wo alles offen ist, hierbei handelt es sich um Semi pro boxen die in vielen Bereichen geschlossen Arbeiten. Einem langjährigen E2 User ist das schwer beizubringen den er erwartet fast das gleiche in jedem neuen erworbenen Produkt. Formuler proggt hier alles alleine, versucht diverses auch von E2 zu übernehmen und hat offenes Ohr für nützliche Forderungen. Das eine neue Box von Anfang an Probleme hat, war leider immer so, bei jedem Anbieter gab es immer etwas auszusetzen. Auch hier ist es der Fall das viel Optimierungsbedarf besteht und Formuler wird das stemmen, da bin ich mir Sicher.
    Gut ist, das Sie erkannt haben das viele Bereiche auch Intern Tech. erneuert/umgestaltet werden müssen, damit man dort hinkommt wo man sein möchte. Als allererstes wird die OTA Übertragung komplett neu überarbeitet, damit es nicht zu Fehlern bei den Updates vorkommt, dies sollte bis Ende des Jahres über die Bühne gehen. Erst danach widmet man sich wieder den Bugs im DVB und CI, dann dem IPTV Bereich und MYTVOnline, danach dem App Bereich. Requests können erst danach berücksichtigt werden. Das dies alles seine Zeit braucht und länger dauern wird als vielen lieb ist, ist auch klar aber die tun Ihr bestes um allen entgegen zukommen.

  • Danke SAM für die offenen Worte. Da ist man ja leider oft was anderes gewöhnt. Und Formuler hat ja bei den Enigmaboxen bewiesen, dass sie immer relativ zeitnah gemeldete Fehler behoben haben.
    Für DVB Sachen und Aufnahmen, ob verschlüsselt oder nicht, ist derzeit eine Enigma2 Box imho unschlagbar. Wer gerne IPTV gucken, oder Webdienste nutzen will, ist derzeit schon besser mit Android bedient. Wobei das auch mit entsprechenden Plugins auf den meisten Enigma2 Boxen halbwegs läuft, wenn die Dienste nicht DHCP geschützt sind.


    Wenn nun auch tatsächlich DVB auch unter Android so gut zu laufen kommt, wie unter Enigma2, dann wird die Zukunft bei diesen Boxen liegen.

    _______________________________
    Hans

    neindanke.png

    Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

    Amiko Alien 2+, AzBox Me, Golden Interstar XPEED Lx1, Edision Optimuss OS1+, [email protected] HD1500, Red Eagle Singlebox, Spycat
    TV - Hisense Ulra HD
    Astra 19,2° Unicable-LNB

  • Danke Zeini. Gerade das ist die Vision, alles nützliche in einer Hybrid Box unter einem Hut zu bringen. Wobei man auch berücksichtigen muss das Optionen wie in einer 600€ Box kaum oder nie in einer von 129€ vorkommen kann/wird, trotzdem versucht man so viel wie möglich umzusetzen. Der Markt von heute diktiert den Herstellern was Sie machen müssen und die Android Richtung ist Zukunftssicher (Siehe alleine Smart TV`s von heute da gibt es Tech. austausch zwischen TV Herstellern und Video APP Anbietern/Diensten wie Netflix, Amazon und co. ohne Ende damit alles problemlos läuft und nicht immer ist es allererste Sahne). Wer heute als Hersteller nicht auf diesen Zug aufspringt wird später ein Problem haben. Formuler hat das richtig erkannt.

  • Hallo zusammen und DANKE für die tollen Statements.
    Gedanklich verabschiede ich mich vom Gedanken an einen Hybriden und könnte mir gut vorstellen, auf den Sat Anteil in der Box zu verzichten. Würdet ihr eine Empfehlung aussprechen, welche Formuler Box ich nehmen sollte, wenn ich Amazon und Netflix in UHD sehen und in DD+ (gerne auch Atmos) hören möchte und dazu dann halt einen live TV Anbieter, wie waipu oder so?
    Ich möchte doch nur meinen gekauften content der o.a. Anbieter in bester Bild- und Tonqualität genießen und dazu noch ein bisschen kommerzielles live TV erleben. Fühle mich von der Vielzahl an Angeboten erschlagen.


    LG